FARO Laserscanner FARO Focus3D

Reverse Engineering to CAD




Beim 3D-scannen werden Gebäude und Anlagenstrukturen dreidimensional vermessen.
Hierzu werden Millionen von Messpunkten präzise erzeugt. Das Ergebnis einer 3D-Vermessung ist ein x,y,z-Datensatz mit vollständigen Messpunkten. Die Koordinatenlagen dieser einzelnen 3D-Scans werden dann über unterschiedliche mathematische und messtechnische Verfahren in ein gemeinsames Koordinatensystem transformiert. Das Zwischenergebnis vom 3D-Scan ist zunächst eine Punktewolke. Um diese Punktewolke nutzen zu können, werden im nächsten Schritt topologisch benachbarte Messpunkte miteinander verbunden.
Das Endergebnis ist ein virtuelles 3D-Modell.
Aus dem 3D-Datensatz ist eine gezielte Flächenrückführung möglich, welche für sämtliche Um- und Einbauplanungen verwendet werden kann.

Ein 3D-Laserscanner ist schneller als herkömmliche Messverfahren und dazu sehr genau.
Sie erhalten nach Messaufnahme detailgetreue und fotorealistische Aufnahmen des gescannten Gewerkes
Eine direkte maßliche Erfassung ist im Scan-Datensatz möglich. Zusätzlich lassen sich GPS-Daten und Barometer-Daten (Höhe über Normalnull) auswerten.

Bergischer Löwe - Rathausplatz Remscheid


Verwendungsgebiete




  • Anlagenbau
  • Fabrikplanung, Digitale Fabrik
  • Umbau- und Neubauplanungen
  • Bestandsdokumentation
  • Stahlbauindustrie
  • Gießereien
  • Geländedokumentation
  • Architektur
  • Brückenbau
  • Tunnel- und Bergbau
  • Bau- und Denkmalpflege
  • Unfall-/Schadensrekonstruktion
  • Video-/Bilddokumentation
  • Anlagen– und Gebäudemanagement
  • Ausrichtung
  • Berührungslose Prüfung
  • Building Information Modeling
  • CAD-basierte InspektionDimensionsanalyse
  • Erstmusterprüfung
  • Maschinenkalibrierung
  • Prozessbegleitende Prüfung
  • Prüfung großer Objekte
  • Reverse Engineering
  • Virtuelle Simulation
  • Tatortanalyse
  • Unfallrekonstruktion